Extraordinary dentistry in zwei französischen Praxen

Extraordinary dentistry in zwei französischen Praxen

Besuchen Sie Frankreich und treffen Sie zwei Implantologie-Spezialisten, die an unterschiedlichen Punkten ihrer Karriere sind.

Lernen Sie, wie XO CARE Behandlungseinheiten ihnen dabei helfen, perfekte Behandlungen durchzuführen.

dentiste-levy-persan-xo-care-dental_1

Extraordinary dentistry in zwei französischen Praxen

Dr. Dan Levy ist ein Spezialist der Implantologie mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. Er lebt und arbeitet in Persan, etwa 50 KM nördlich von Paris. Seine geräumige Praxis beinhält ein Implantat-Labor und ist mit 28 Mitarbeitern besetzt. Dr. Levy kombiniert seinen zahnärztlichen Beruf mit dem Unterrichten an Universitäten und Krankenhäusern. Von Persan nehmen wie Sie dann mit zum malerischen Grenoble, wo wir Dr. Sacha Yalicheff treffen, der sich auf Implantologie und Zahnästhetik spezialisiert hat. Hier, im Schatten der Alpen, leiten er und sein Teilhaber eine renommierte Zahnarztpraxis.

Dr. Dan Levy, Parsan

Dr. Levy wurde in Marokko geboren und kam nach Frankreich, um zu studieren. Er begann seine Karriere 1988. Von Anfang an fiel seine Wahl auf die Behandlungseinheiten von XO CARE.

Er begann, im Norden Frankreichs zu arbeiten, da diese Region bessere Arbeitsgelegenheiten hatte. Indem er eine Region von etwa 50 KM abdeckte gelang es ihm, ein wichtiges Zentrum für Implantologie zu erschaffen.

dentiste-levy-persan-xo-care-dental_2

dentiste-levy-persan-xo-care-dental_3

'Ich habe als allgemeiner Zahnarzt angefangen und dann die Implantologie entdeckt und wirklich darauf fokussiert. Natürlich benötigen meine Patienten manchmal ein Implantat, und ein anderes Mal eine Behandlung, deshalb praktiziere ich ebenfalls allgemeine Zahnheilkunde. Mein Fokus liegt jedoch auf der Implantologie.

Heute sind in meinen Praxen immer sieben Zahnärzte, die meisten von Ihnen waren einmal meine Studenten, inklusive meines Sohnes. Sie sind hauptsächlich in der allgemeinen Zahnheilkunde und der grundlegenden Chirurgie spezialisiert und überlassen die Implantologie und die kompliziertesten chirurgischen Eingriffe mir'.

dentiste-levy-persan-xo-care-dental_4

dentiste-levy-persan-xo-care-dental_5

Dr. Levy hat viele Jahre unterrichtet. Heute ist er der Direktor der EM im 3. Zyklus der Implantologie und Kieferchirurgie am Rothschild Krankenhaus in Paris.

Seine Praxis ist sehr beeindruckend, gelegen in einer renovierten, traditionellen französischen Villa. Dr. Levy hat sich selbst um die Einrichtung und das Layout seiner Praxisräume gekümmert, wobei er an die gewünschte Ergonomie und die Anforderungen seiner täglichen Arbeit gedacht hat (Notwendigkeit für Effizienz, Wohlbefinden der Patienten usw.).

dentiste-levy-persan-xo-care-dental_6

dentiste-levy-persan-xo-care-dental_7

XO CARE Behandlungseinheiten waren die ideelle Wahl, um Dr. Levy’s Vision zu vollenden. Er beschreibt sie so:

'Diese Einheiten sind vollkommen robust, da sie so gut wie keine Ausfallzeit haben. Wenn Sie die außergewöhnlich gute Ergonomie dazunehmen, sowie die Tatsache, dass alles mit dem Fuß (Wasser, Geschwindigkeit, Licht) gesteuert wird – so ist sie einfach einmalig! Die Software ist makellos, und obendrein haben wir die perfekt ausbalancierten Instrumente – so leicht zu benutzen. Und natürlich ist sie dänischen Ursprungs!'

Dr. Levy hat sein eigenes Dentallabor, das 10 Zahntechniker beschäftigt. Im Ganzen hat er 28 Mitarbeiter angestellt. Seine Patienten kommen aus ganz Frankreich sowie aus dem Ausland. Das Internet hilft ihm sehr bei den Vorbereitungen für die chirurgischen Eingriffe, besonders da die Patienten für den ersten Teil der Behandlung nicht physisch anwesend sein müssen. Sie können den ersten Kontakt online herstellen und dann entscheiden, welche die richtige Strategie für ihre Bedürfnisse ist.

Dr. Sacha Yalicheff, Grenoble

Ursprünglich aus Grenoble stammend hat Dr. Sacha einige Jahre in Lyon und Dijon verbracht, um sein Handwerk zu lernen und zu praktizieren. Er begann 2012, in seiner eigenen Praxis zu arbeiten. Sie befindet sich in einem wunderschönen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Dr. Yalicheff hat versucht, den Charm zu erhalten und gleichzeitig eine moderne Zahnarztpraxis zu erschaffen, die das bestmögliche Erlebnis für den Patienten fördert.

'Wir wollten keine „kalte“ Praxis haben, wir haben wirklich versucht, eine „warme“ und einladende Eingangspartie und Rezeption zu gestalten, während wir für die Behandlungsräume auf die technische und hygienische Seite fokussiert haben. Ich denke, dass wir es geschafft haben, einen netten Kontrast zu behalten, zum Beispiel mit dem Wartezimmer und der Wahl der XO CARE Einheiten, die mit ihrem modernen Stil einen Kontrast zum Bodenmosaik und dem altmodischen Dekor der Decken bilden'.

dentiste-yalicheff-grenoble-xo-care-dental_1

Die Praxis besteht aus drei Zahnärzten, fünf Assistenten und einem Zahntechniker. Außer den beiden Behandlungsräumen gibt es noch einen Operationsraum. Die Zahnärzte teilen sich die verschiedenen Aufgaben. Dr. Yalicheff arbeitet hauptsächlich in der Implantologie und mit Prothesen, während sein Kollege allgemeine Zahnheilkunde ausübt.

dentiste-yalicheff-grenoble-xo-care-dental_3

dentiste-yalicheff-grenoble-xo-care-dental_2

XO CARE Einheiten wurden 2012 in der Praxis installiert und waren genau das, was sich die Zahnärzte vorgestellt hatten. Auf der Suche nach der perfekten Behandlungseinheit hatte Dr. Yalicheff die folgenden drei Auswahlkriterien:

'Ich würde sagen, dass das erste Kriterium das Design ist, da die Einheit das zentrale Element ist, das die Aufmerksamkeit des Patienten auf sich zieht, wenn er den Raum betritt. Das zweite ist die Ergonomie des Arbeitens, da wir den ganzen Tag an der Einheit arbeiten. Darum ist sie für unsere Nacken und Rücken und die Gesundheit unserer Assistenten wichtig. Das dritte Kriterium ist der Komfort der Patienten – da es in unserer Praxis immer darum geht, dass sich der Patient wohlfühlt'.

dentiste-yalicheff-grenoble-xo-care-dental_4

dentiste-yalicheff-grenoble-xo-care-dental_5

'Wenn ich an meiner XO Einheit arbeite, sind dies die ersten drei Dinge, die ich schätze: die Positionierung des Patienten, die für mich die ideelle Position ist, um ergonomisch korrekt und sicher zu arbeiten; die zentrale Platzierung der Instrumentenbrücke und die Art wie die Instrumente angebracht sind, was einen sehr guten Arbeitsfluss ermöglicht ; und zu guter Letzt, das in die XO CARE Einheit integrierte Hygiene- und Desinfektionssystem, das besonders für meine Assistenten sehr praktisch ist'.

dentiste-yalicheff-grenoble-xo-care-dental_6

dentiste-yalicheff-grenoble-xo-care-dental_7

Treffen Sie XO CARE in Paris vom 28.11. bis zum 01.12. auf Stand 2M02, und entdecken Sie, wie unsere außergewöhnlichen Lösungen Ihnen und Ihrer Praxis helfen können.