Dr. Klein - Die Kunst des Zahnarztes ist, wo sein Herz ist.

Die Kunst des Zahnarztes ist, wo sein Herz ist.

Kommen Sie mit uns nach Wuppertal, wo wir uns mit Dr. Christian Klein und seiner Frau Romy getroffen und erfahren haben, wie exzellenter Service darin besteht, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen.

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-001

Die Kunst des Zahnarztes ist, wo sein Herz ist.

KLEIN-SÄLZER ist eine völlig einzigartige Praxis im Herzen von Wuppertal. Von Anfang an waren wir von der warmen und harmonischen Atmosphäre verzaubert. Eine Atmosphäre, die eine starke, den Menschen in den Mittelpunkt stellende Philosophie repräsentiert.

Folge den Vögeln

Gegründet wurde die Praxis von Dr. Kleins Mutter, die nur einen einzigen Behandlungsraum benutzte. Als jedoch Dr. Klein 1993 mit in die Praxis einstieg, begann er mit einer schrittweisen Modernisierung, die bis 2016 dauerte.

Das ursprüngliche Haus war ziemlich alt, und der Raumplan entsprach nicht dem einer klassischen Zahnarztpraxis. Aber Christian und seine Frau Romy nutzten dies als Chance, um ein einzigartige Patientenerfahrung zu schaffen.

Jeder Besucher wird mit einem kleinen Glas Pfirsichlimonade (und im Winter mit einem Stück Bratapfel) begrüßt. Danach werden sie für Behandlungen zur Zahnpflege/-hygiene (es gibt ein weiteres Wartezimmer für die Behandlungsräume) gebeten, den Vögeln in ein gemütliches Wartezimmer im ersten Stock zu folgen - das heißt, einen Flur hinunterzugehen, der mit den Skulpturen kleiner Vögel gesäumt und mit Vogelgezwitscher erfüllt ist.

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-2

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-3

Wärme und Geborgenheit

Das ausgezeichnete Patientenerlebnis hört nicht im Wartezimmer auf. Bei der Gestaltung der Behandlungsräume achteten Dr. Klein und seine Frau Romy darauf, dass diese genauso einladend sind wie der Rest der Praxis. Alle Behandelnden verwenden in die Brille integrierte Lampen, so dass keine grellen Raum- oder OP-Leuchten erforderlich sind. Alles ist sehr beruhigend, in Gold-, Pfirsich- und Gelbtönen gehalten.

Einige Behandlungsräume befinden sich auf Straßenhöhe, aber dank des geschickten Einsatzes von Beleuchtung und Vorhängen sind die Fenster verdunkelt, während gleichzeitig ein Gefühl von Behaglichkeit erhalten bleibt. Aber das Spiel mit dem Licht geht noch weiter - den Patienten wird eine gelbe Brille angeboten, so dass sie, während sie auf dem Behandlungsstuhl sitzen und den gemalten Himmel über sich betrachten, sich wirklich entspannen und ihre Gedanken schweifen lassen können.

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-6

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-7

Service-Exzellenz beginnt von innen heraus

"In unserer Praxis verläuft der Einstellungsprozess etwas anders als der übliche Einstellungsprozess, den Sie sich vorstellen", sagt Romy, die für die Rekrutierung, Entwicklung, Strategie, das Marketing und das Design der Praxis zuständig ist. "Wir schauen zuerst auf die Menschen und versuchen, diesen kennenzulernen - nicht seine berufliche Kompetenz - sondern, wie sie als Mensch sind, also die menschliche Seite. Dann können wir entscheiden, ob sie in unser Team passen. Wir möchten, dass jeder wirklich an das glaubt, was er tut und dass er es aus tiefstem Herzen heraus tut. Alles andere kann gelernt werden; aber nicht Menschlichkeit."

Dieses ganz besondere Kriterium macht das Team in der Klinik von Dr. Klein zu einem ganz außergewöhnlichen Team. Die persönliche und berufliche Entwicklung steht im Vordergrund, und drei Mitglieder wurden zum Bachelor-Studium in Zahnhygiene entsandt. Es gibt auch regelmäßige Kurse in Ergonomie, Kundenzufriedenheit und Gastfreundlichkeit.

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-4

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-5

Die Praxis bietet fast alle möglichen Behandlungsarten an, von der Zahnhygiene und Prothetik bis hin zur ästhetischen Zahnmedizin, dem Lieblingsthema von Dr. Klein. Es gibt zwei Zahnärzte, vier Dentalhygieniker und sechs Behandlungsräume, so dass jedes Mitglied des Teams über einen eigenen Behandlungsraum verfügt. Darüber hinaus behandeln die Zahnärzte nur einen Patienten pro Stunde.

Diese beiden Aspekte sind für die Qualität der Arbeit in der Praxis von großer Bedeutung und ermöglichen einen sehr persönlichen Zugang zum Patienten "Manchmal sage ich im Spaß, dass Christian bei der Arbeit meditiert", sagt Romy. "Alles, was wir bei der Gestaltung der Praxis getan haben, sollte genau dies ermöglichen - von der Innenarchitektur über die Arbeitsabläufe bis hin zur Patientenerfahrung.Unsere XO CARE-Behandlungseinheiten mit ihrem fantastischen Design, ihrer erstklassigen Patientenerfahrung und ihrem sehr effizienten Workflow helfen uns dabei, diese Aspekte zu entwickeln. So können wir schnell und effizient arbeiten."

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-9

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-8

Lokal arbeiten und global helfen

Vor einigen Jahren fing Dr. Klein an sich bei einem Projekt der Lufthansa, das Waisenkindern in Nairobi hilft, zu beteiligen. Jedes Jahr stellt die Praxis ihre Dentalhygieniker für eine Woche nach Afrika ab. Dort helfen sie nicht nur bei der medizinischen Behandlung, sondern vermitteln auch die Grundlagen der Zahnhygiene. Darüber hinaus bieten sie ihren Kunden in Wuppertal die Möglichkeit, das Zahngold ihrer gezogenen Zähne für ein NGO-Projekt in Afrika zu spenden. Das Geld wird dabei für die Ausbildung von Waisenkindern verwendet.

"Selbst ein bisschen helfen zu können, macht unsere Arbeit hier viel sinnvoller. Und jeder unserer Mitarbeiter, der aus Nairobi zurückkehrt, ist ein anderer Mensch geworden. Viel bescheidener. Das ist eine wirklich tolle Erfahrung für uns", sagt Dr. Klein.

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-11

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-12

Tanze, tanze - sonst sind wir verloren

Zu den Bekanntheiten Wuppertals, wie Bayer oder Thermomix, gehört auch das von Pina Bausch gegründete Tanztheater Wuppertal.  Überraschenderweise hat Dr. Klein seine eigene Verbindung zu dieser legendären Truppe - er fotografiert ihre Shows seit vielen Jahren und ist mit vielen der Tänzer und Tänzerinnen befreundet. In seiner Freizeit fotografiert er ihre Auftritte immer noch, manchmal sogar auf der ganzen Welt.  Und da viele der Tänzer und Tänzerinnen seine Patienten sind, hat er seine Hand am Puls der Tanzwelt.

dr-klein-wuppertal-xo-care-dental-10